Duplek

Duplek

Gemeinde Duplek liegt auf dem nordwestlichen Rand von Slovenske gorice, wo sich das Hügelgebiet bis zur ebenen Gegend des Ufers des Flusses Drau senkt. 

Kulturerbe

Die Pfarrkirche der Hl. Barbara

Die Pfarrkirche der Hl. Barbara befindet sich auf dem Gelände einer früheren Kirche aus dem Jahre 1560. Die Kirche wurde im Jahr 1789 gebaut, im Jahr 1867 wurde sie mit neuen Wölben ausgestattet und mit neuer Ausstattung versehene. An der Kreuzung steht ein dreieckiges Denkmal, das  an die Pest in den Jahren 1710 und 1712 erinnert. In der Nähe der Kirche steht beim Ferk Schlößchen die steinerne Statue des Hl. Richard aus dem Jahr 1856.

Die Kirche Hl. Maria in Vurberk

Die Kirche diente bis zum Jahr 1785, als Vurberk zu einer Pfarrei wurde,  zu religiösen Zwecken der Grafen und allen, die mit der Burg verbunden waren. Die erste Kirche wurde 1336 und die zweite, die dem Hl. Nicholaus – dem Beschützer der Flößer gewidmet worden ist, im Jahre 1510 erwähnt. Diese Kirche war in den gefährlichen Zeiten der türkischen Invasionen und während des Protestantismus Zeugin von erschütternden Brutalitäten – darunter das Vernichten der Statue von Maria aus den 20-er Jahren des 15. Jahrhunderts. Was in der Kirche von den Türken nicht zerstört wurde, haben dann die Protestanten zerstört. Dennoch blieb sie bis hin zum 18. Jahrhundert erhalten.

Die Kirche Hl. Martin in Dvorjane

Sie ist seit 1791 eine Pfarrkirche, gewidmet dem Beschützer dem Hl. Martin (11.11.). Auf dem rechten Seitenaltar ist die Immaculata und auf der linken Seite der Hl. Michael. Die Orgeln stammen aus dem Jahr 1770 und wurden mehrmals erneuert, zuletz aber 1991 vergrößert. Der Glockenturm ist massiv, hoch bis zum Apfel 33 m, 1992 neu mit Kupfer bedeckt. Rund um die Kirche ist eine Mauer. Innerhalb der Mauer war einst ein Friedhof. Das Pfarrhaus wurde um 1800 gebaut.

Das Schloss Vurberk

Das Schloss befindet sich auf einem strategisch wichtigen Hügel mit Blick auf die Drau. Heute ist das Schloß eine Ruine, weil nur noch der Renaissancefestungsring und die Stadtmauer mit Türmen und dem Eingang mit dem Renaissance-Portal, auf dem noch das Vurberger Wappen mit dem Wurm oder Drachen sichtbar ist, erhalten blieben. Während dem zweiten Weltkrieg errichteten die Deutschen hier eine Nazi-politische Schule, im Februar 1945 wurde aber das Schloß von den Alliierten bombardiert und schwer beschädigt.

Naturerbe

Der Naturpark Kamenščak

Er umfasst einen Teil der Hügellandschaft von Slovenske Gorice zwischen dem Drau-Tal und dem Tal Pesniška dolina, zwischen den Orten Završka vas, Koreno, Voličina und Hrastovec und stellt einen Teil des sogenannten einsamen Karstes dar, der sich in der Breite von 1-2 Kilometer von Duplek im Südwesten bis zu Hrastovec im Nordosten erstreckt. In der weiteren Umgebung der Siedlungen erscheint intensivere Urbanisierung, in einigen Fällen die Intensivierung der landwirtschaftlichen Nutzflächen, ansonsten ist die traditionelle Kulturlandschaft von Slovenske Gorice voll mit Wiesen, hochstämmigen Wiesengrasobstgärten, Weinbergen, bewaldeten Nordhängen und kultivierten Feldern, Weiden und Wiesen im unteren der Täler – die einen Wohnraum einer großen Anzahl von seltenen Arten von Schmetterlingen und Vögel bieten.

Dienstleistungen in der Nähe (10km)

Gasthaus Johana
Gasthäuser, Restaurants

Gasthaus Johana

Dvorjane 92a, Spodnji Duplek

+386 (0)2 68 10 023
+386 (0)40 476 802

Mehr
Gostilna Slovenski Hram
Gasthäuser, Restaurants

Gostilna Slovenski Hram

Slovenja vas 51a, 2288 Hajdina

+386 (0)2 783 03 71, +386 (0)41 322 296

Mehr
Ekološka turistična kmetija Valentan
Ausschank

Ekološka turistična kmetija Valentan

Vodole 36, Malečnik

+386 (0)41 571 761, +386 (0)41 520 549

Mehr
Hotel Betnava
Unterkünfte

Hotel Betnava

Ulica Eve Lovše 15, Maribor

+386 (0)59 344 100, +386 (0)64 170 182

Mehr
Abenteuerpark Betnava Maribor
Ausflugspunkt

Abenteuerpark Betnava Maribor

Ljubljanska ulica 128, Maribor

+386 (0)31 787 425

Mehr